Aktualisiert am 21.03.2018 um 12:00 Uhr MEZ

Frankfurt am Main/Bonn (spn) -

Die vorliegende Analyse beschäftigt sich mit der Aktie Commerzbank, die im Segment “Diversifizierte Banken” geführt wird. Die Aktie notiert im Handel am 21.03.2018, 12:00 Uhr, an ihrer Heimatbörse Xetra mit 11,96 EUR.

Wir haben Commerzbank einer ausführlichen Analyse in 7 Punkten unterzogen, wobei jeder einzelne Punkt mit “Buy”, “Hold” oder “Sell” bewertet wird. Das sich daraus ergebende Gesamtergebnis finden Sie am Schluss dieses Textes.

1. Anleger: Aktienkurse lassen sich neben den harten Faktoren wie Bilanzdaten auch durch weiche Faktoren wie die Stimmung einschätzen. Unsere Analysten haben Commerzbank auf sozialen Plattformen betrachtet und gemessen, dass die Kommentare bzw. Befunde überwiegend negativ gewesen sind. Zudem haben die Nutzer der sozialen Medien rund um Commerzbank zuletzt vor allem negative Themen aufgegriffen. Damit erhält die Aktie für diese Betrachtung die Einstufung “Sell”. Desweiteren wurde diese Analyse durch die Betrachtung von Handelssignalen angereichert. Dabei stehen neun konkret berechnete Signale zur Verfügung (9 “Sell”, 0 “Buy”), woraus sich auf der Ebene der Handelssignale die Bewertung “Sell” ergibt. Damit kommt die Redaktion zu dem Befund, dass Commerzbank hinsichtlich der Stimmung als “Sell” eingestuft werden muss.

2. Fundamental: Derzeit liegt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) bei 97,2. Das bedeutet, für jeden Euro Gewinn von Commerzbank zahlt die Börse 97,2 Euro. Dies sind 471 Prozent höher als für vergleichbare Werte in der Branche gezahlt werden. Im Bereich “Banking” sind 17,01 üblich. Aus diesem Grund ist der Titel überbewertet und wird daher auf Grundlage des KGV als “Sell” eingestuft.

3. Branchenvergleich Aktienkurs: Die Aktie hat im vergangenen Jahr eine Rendite von 39,37 Prozent erzielt. Im Vergleich zu Aktien aus dem gleichen Sektor (“Financials”) liegt Commerzbank damit 25,48 Prozent über dem Durchschnitt (13,89 Prozent). Die mittlere jährliche Rendite für Wertpapiere aus der gleichen Branche “Banking” beträgt 14,12 Prozent. Commerzbank liegt aktuell 25,25 Prozent über diesem Wert. Aufgrund der Überperformance bewerten wir die Aktie auf dieser Stufe insgesamt mit einem “Buy”.

4. Technische Analyse: Eine Betrachtung der charttechnischen Entwicklung einer Aktie mithilfe des gleitenden Durchschnitts kann dazu genutzt werden, den aktuellen Trend des Wertpapiers zu ermitteln. Schauen wir uns den gleitenden Durchschnitt des Schlusskurses der Commerzbank-Aktie aus den letzten 200 Handelstagen an. Dieser Wert beträgt aktuell 11,69 EUR. Damit liegt der letzte Schlusskurs (12,038 EUR) auf ähnlichem Niveau (Unterschied +2,98 Prozent). Wir bewerten die Aktie auf dieser Basis damit als “Hold” Wie sieht diese Rechnung aus, wenn man den gleitenden Durchschnitt auf Basis der letzten 50 Handelstage bestimmt? Für diesen Wert (12,77 EUR) liegt der letzte Schlusskurs unter dem gleitenden Durchschnitt (-5,73 Prozent). Somit ergibt sich in diesem Fall eine andere Bewertung der Commerzbank-Aktie, und zwar ein “Sell”-Rating. Die Commerzbank-Aktie wird für die einfache Charttechnik in Summe somit mit einem “Hold”-Rating versehen.

5. Analysteneinschätzung: Die Aktie der Commerzbank wurde in den vergangenen zwölf Monaten von Analysten aus Research-Abteilungen insgesamt mit folgenden Einstufungen versehen: 1 Buy, 15 Hold und 5 Sell-Einstufungen. Daraus leiten wir für die langfristige Einstufung ein “Hold” ab. Kürzerfristig ergibt sich dieses Bild: Innerhalb eines Monats liegen 0 Buy, 3 Hold, 1 Sell-Einschätzungen vor. Damit aber ist die Aktie zuletzt mit einem “Hold” zu bewerten. Das Kursziel für die Aktie der Commerzbank liegt im Mittel wiederum bei 10,91 EUR. Da der letzte Schlusskurs bei 12,038 EUR verläuft, ergibt sich eine erwartete Kursentwicklung von -9,41 Prozent. Dies ist verbunden mit der Einstufung “Sell”. Somit ergibt sich aus der Bewertung von Analysten für die Aktie der Commerzbank insgesamt die Einschätzung “Hold”.

6. Relative Strength Index: Der Relative Strength Index (kurz: RSI) setzt die Auf- und Abwärtsbewegungen eines Basiswerts über die Zeit in Relation und ist damit ein guter Indikator für überkaufte oder unterkaufte Titel. Der RSI der letzten 7 Tage für die Commerzbank-Aktie hat einen Wert von 63,43. Auf dieser Basis ist die Aktie damit weder überkauft noch -verkauft und erhält eine “Hold”-Bewertung. Wir vergleichen den 7-Tage-RSI nun mit dem Wert des RSI auf 25-Tage Basis (52,58). Wie auch beim RSI7 ist Commerzbank auf dieser Basis weder überkauft noch -verkauft (Wert: 52,58). Das Wertpapier wird für den RSI25 damit ebenfalls mit “Hold” eingestuft. In Summe ergibt sich daher nach RSI-Bewertung ein “Hold”-Rating für Commerzbank.

7. Sentiment und Buzz: Zu den weichen Faktoren bei der Einschätzung einer Aktie zählt auch die langfristige Beobachtung der Kommunikation im Netz. Unter diesem Gesichtspunkt hat die Aktie von Commerzbank für die vergangenen Monate folgendes Bild abgegeben: Die Diskussionsintensität, die sich vor allem durch die Häufigkeit der Wortbeiträge zeigt, hat dabei nur schwache Aktivität im Netz hervorgebracht. Daher erhält Commerzbank für diesen Faktor die Einschätzung “Sell”. Die sogenannte Rate der Stimmungsänderung weist unserer Messung nach kaum Änderungen auf. Dies ist gleichbedeutend mit einer “Hold”-Einstufung. Damit ist Commerzbank insgesamt ein “Hold”-Wert.

Damit erhält die Commerzbank-Aktie (insgesamt über alle 7 bewerteten Faktoren betrachtet) ein “Hold”-Rating.

Disclaimer & Risikohinweise
Alle Artikel und Informationen von StockPulse News/spn wurden vor Veröffentlichung sorgfältig recherchiert, verarbeitet, geprüft und nach bestem Wissen erstellt. Für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität kann keine Haftung übernommen werden; dies gilt insbesondere auch für zusätzliche Daten, die aus frei zugänglichen, öffentlichen Informationsquellen entnommen wurden. Die in den Artikeln von spn genannten Daten wie z. B. Sentiment, Buzz, Trendsignale o.ä. sowie weitere Daten/Werte werden i.d.R. von komplexen Computersystem berechnet. Diese Daten sowie sämtliche weitere, in den Artikeln enthaltenen Informationen dienen rein der Information des Lesers und stellen keinesfalls eine konkrete Empfehlung oder gar Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar.